”Link ”Bereich

THW Ortsverband Schwerin

Ausbildung/Übung

Grundausbildung auch am Wochenende!

 

Um bis zum 20. Mai 2017 fit für die Grundausbildungsprüfung im Geschäftsführerbereich Schwerin zu sein, finden Ausbildungseinheiten auch schon mal am Samstag statt. Am 18. Februar 2017 lag der Fokus auf den Grundregeln im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern. Gefahren chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Art werden als CBRN-Gefahrstoffe zusammengefasst. Bei einem CBRN-Einsatz ist das Erkennen, das Abschätzen und daraus das richtig abgeleitete Handeln wichtig, um Gefahren für Mensch und Umwelt zu verhindern. Denn gefährliche Stoffe und Güter begegnen uns überall im Alltag, etwa als Gefahrguttransport auf der Straße, Schiene und dem Wasser.

Weiterlesen: Grundausbildung auch am Wochenende!

Digitalfunk-Ausbildung am 21. Januar 2017 in Schwerin

Funkrufname „Heros“ - um im Einsatz schnell die einzelnenn Maßnahmen vom Ausrücken bis Abstimmen mit anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) koordinieren zu können, greifen die Einsatzkräfte in der Regel auf den Sprechfunk zurück.

Weiterlesen: Digitalfunk-Ausbildung am 21. Januar 2017 in Schwerin

Ausbildungseinheit Erste Hilfe am 14. Januar im OV Schwerin

Wie läuft im Idealfall eine Hilfeleistung ab, wie funktioniert das „Heimlich-Manöver“, was tun bei Unterkühlung? Um im Gefahrenfall und bei Unfällen sicher helfen zu können, führt der DRK Kreisverband Schwerin-Stadt e. V. für alle THW-Helfer alle zwei Jahre eine Ausbildung in Erster Hilfe statt. 

Weiterlesen: Ausbildungseinheit Erste Hilfe am 14. Januar im OV Schwerin

Die Mauer muss weg!

Nicht immer ist es ganz einfach, zu verschütteten oder eingeschlossenen Personen zu gelangen; erstrecht nicht, wenn sie sich in einsturzgefährdeten Gebäuden befinden.

Zugang zu versperrten Räumen, Rettung eingeschlossener Patienten und gleichzeitige Absicherung der Einsatzstelle gegen Einsturz, haben die Bergungsgruppen des Ortsverbands Schwerin während eines ganztägigen Ausbildungsdienstes an einem Sonnabend intensiv trainiert. Verstärkt und mit nützlicher Zusatzausstattung versehen wurden sie durch den Stab und die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen.

Weiterlesen: Die Mauer muss weg!

„Brückenschlag“ im kleinen Stil

Der Bau behelfsmäßiger Übergänge zum Überwinden von Hindernissen ist eine der Kompetenzen des THW. So kann mit den einfachen Mitteln der Bergungsgruppen bereits eine schmale Brücke über einen sumpfigen Graben oder einen Geländeeinschnitt geschlagen werden. Eine andere Einsatzmöglichkeit wäre, einen Übergang über unwegsame Trümmer zu schaffen, damit Rettungsmittel an die Schadenstelle gebracht werden können.

Um diese Kompetenz auch bedienen zu können, muss genau das regelmäßig geübt werden.

Weiterlesen: „Brückenschlag“ im kleinen Stil

Grundausbildungsprüfung 2015


Am 30.05.2015 nahmen 5 Helferanwärter aus dem OV Schwerin an der zentralen Grundausbildungsprüfung des Geschäftsführerbereiches Schwerin in Ludwigslust teil und bestanden diese alle zur Zufriedenheit unseres Ortsverbandes.

Weiterlesen: Grundausbildungsprüfung 2015

Retten von Personen aus Gebäuden

Am Samstag, den 9. Mai 2015 trafen sich die 1. Bergungsgruppe (B 1) und die 2. Bergungsgruppe Typ B (B2B) des Ortsverbandes Schwerin zu einer standortverlagerten Ausbildung. Nach einem gemeinsamen  Frühstück steuerten die Helfer den Truppenübungsplatz der Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne in Hagenow an, der ideale Bedingungen für das Üben der Rettung aus Höhen und Tiefen bietet. Auf unbürokratische Weise wurden durch die Bundeswehr im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk die Übungshäuser für die ganztägige Ausbildung zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen: Retten von Personen aus Gebäuden

Ausbildung Personenrettung


Am 18.11.2014 hatten wir die FFW Mitte Schwerin zu Besuch, um das Retten aus Fahrzeugen zu üben. Hierbei zeigte uns die FFW Mitte, welche verschiedenen Methoden es gibt. Es wurde der "schnelle Angriff" gezeigt bzw. geübt und durchgeführt. Das bedeudet, schnell die Fahrzeugtür aufzustemmen mit dem Primärziel, die Person möglichst schnell zu retten.
Des Weiteren wurde uns gezeigt, wie ein Fahrzeug fachmännisch zerlegt wird, um an eine eingeklemmte Person zu gelangen. Die Zugangsmöglichkeiten zu den Verletzten geschieht dann durch Aufschneiden des Daches oder dem Durchtrennen der Säulen. Sollte die Person unter dem Lenkrad eingeklemmt sein, wird das Fahrzeug soweit zerteilt, dass der Vorderwagen angekippt werden kann.

Weiterlesen: Ausbildung Personenrettung

Erprobung Straßenüberquerung

Oft ist es bei Pumparbeiten des THW notwendig, eine Straße zu überqueren, ohne sie dabei für den Verkehr zu sperren. Der Technische Zug des Ortsverbandes Schwerin spezialisiert sich auf dieses Einsatzszenario und erprobte am Dienstag, den 25.11.2014 die Überquerung einer Straße mithilfe des Greifzugs, der zur Grundausstattung der Bergungsgruppen gehört, und dem dazugehörigen Stahlseil.

Weiterlesen: Erprobung Straßenüberquerung