”Link ”Bereich

THW Ortsverband Schwerin

Ausbildung/Übung

Grundausbildung auch am Wochenende!

 

Um bis zum 20. Mai 2017 fit für die Grundausbildungsprüfung im Geschäftsführerbereich Schwerin zu sein, finden Ausbildungseinheiten auch schon mal am Samstag statt. Am 18. Februar 2017 lag der Fokus auf den Grundregeln im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern. Gefahren chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Art werden als CBRN-Gefahrstoffe zusammengefasst. Bei einem CBRN-Einsatz ist das Erkennen, das Abschätzen und daraus das richtig abgeleitete Handeln wichtig, um Gefahren für Mensch und Umwelt zu verhindern. Denn gefährliche Stoffe und Güter begegnen uns überall im Alltag, etwa als Gefahrguttransport auf der Straße, Schiene und dem Wasser.

Im zweiten Teil der Ausbildungseinheit ging es um die psychosoziale Notfallversorgung von Einsatzkräften. Dabei stand sowohl die langfristige Prävention, die Früherkennung und Versorgung von psychosozialen Belastungsfolgen im Nachgang von Großschadenslagen im Mittelpunkt, als auch die akute Betreuung von betroffenen Helfern und Verletzten. Angebote zur Stressbearbeitung und Beratungsstellen stehen jedem Helfer im THW offen. Sie sind Teil der Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit der THW-Angehörigen. 

Mit der abgeschlossenen Grundausbildung haben die Helferanwärter die erste Ausbildungsstufe erreicht: sie sind jetzt einsatzbefähigte Helfer im THW.  und können damit auch in den Einsatz gehen. Die weiteren Ausbildungsstufen beinhalten die fachliche Qualifizierung als Führungskraft und die Aufrechterhaltung der Eisatzbefähigung.