”Link ”Bereich

THW Ortsverband Schwerin

Einsätze

Einsturzgefährdeter Giebel in der Schweriner Paulsstadt löste THW-Einsatz aus

6. März 2017, Paulsstadt.
Bereits in den frühen Abendstunden evakuierte die Berufsfeuerwehr Schwerin die Bewohner eines Hauses in der Johannesstraße, nachdem große Risse im Mauerwerk aufgetreten waren und eine statische Beeinträchtigung durch einen Architekten festgestellt wurde. Um die Hauswand des Mehrfamilienhauses abzustützen, wurde der OV Gadebusch angefordert, der als besondere Ausstattung über das Abstützsystem Holz (AS H) verfügt. Das AS H kommt zum Einsatz, um instabile Wände, Decken und Gebäude je nach Anforderung mit einem passgenauen Stützsystem aus Holzbalken zu sichern.

Weiterlesen: Einsturzgefährdeter Giebel in der Schweriner Paulsstadt löste THW-Einsatz aus

Technische Hilfeleistung für ein technisches Denkmal

Bis zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung der Schweriner Schleifmühle am Schlossgarten ist noch viel zu bewegen. Am Samstag, 28. Januar 2017, unterstützte das THW OV Schwerin mit der Ersten Bergungsgruppe die Ehrenamtlichen vom Schweriner Schleifmühlenverein dabei, das älteste – und schwerste – Objekt ins erste Obergeschoss an seinen neuen Standort zu befördern.

Der über 300 Kg schwere Quarzstein ist bereits in einer Inventarliste aus dem Jahr 1761 vermerkt und damit das älteste Originalobjekt der Sammlung. Um den Quarzstein, der bis dahin im Erdgeschoss ausgestellt wurde, über eine Höhe von etwa vier Metern ins erste Obergeschoss zu befördern, baute die Erste Bergungsgruppe das Einsatzgerüstsystem (EGS) um einen Dreibock herum auf. Die Helfer selbst sicherten sich gegen Absturz mit der Persönlichen Schutzausrüstung (PSAgA) ab.

Weiterlesen: Technische Hilfeleistung für ein technisches Denkmal

Gemeinsame Ölwehrübung im Yachthafen Kühlungsborn

Ehrenamtliche Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) und der Feuerwehr haben am Samstagvormittag die Eindämmung und Beseitigung eines Ölteppichs im Yachthafen Kühlungsborn geprobt. Das Szenario für die ca. 100 Einsatzkräfte war ein Betankungsfehler eines Schleppers, der während des Tankens ablegte und somit Dieselkraftstoff im Hafen verteilte. Die freiwilligen Helfer der Feuerwehren aus Kühlungsborn, Bad Doberan und Graal-Müritz sowie der THW-Ortsverbände Bad Doberan, Güstrow und Schwerin zeigten, mit welchem „Know-how“ und spezieller Technik das Öl auf dem Wasser bekämpft werden kann.

Weiterlesen: Gemeinsame Ölwehrübung im Yachthafen Kühlungsborn

Einsatz: Blauer Strom für einen Supermarkt

Parchim, 19.04.-21.04.2013 Elektrische Energie ist heutzutage im Alltag nicht mehr wegzudenken, denn ein Großteil des öffentlichen Lebens hängt von ihr ab. Ein Ausfall der Stromversorgung hat deshalb meist weitreichende Konsequenzen.

Genau dieses Problem traf den Real-Markt in Parchim mitten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 21 Uhr.

Der hauseigene 630 kVA-Trafo fiel durch einen technischen Defekt aus und eine Ersatzlieferung war nicht vor Sonntag zu erwarten. Dabei werden zum Betrieb des Marktes und insbesondere für die Versorgung der Kühlaggregate bis zu 200kW Energie benötigt.

Weiterlesen: Einsatz: Blauer Strom für einen Supermarkt

Ölunfall auf dem Schweriner See

Samstag den 18.08.2012, kam es zu einem Zwischenfall im Bereich des Schweriner Burgsees. Darauf hin wurde am späten Nachmittag das THW zu Hilfe gerufen. Angefodert waren das THW Bad Doberan mit der Ölwehrausrüstung, welches speziell zu aufnehmen von ölartigen Stoffen aus Gewässern konzipiert ist. Das THW aus Schwerin hat die Beleuchtung für die Abendstunden augebaut und somit die Arbeit ermöglicht.

Weiterlesen: Ölunfall auf dem Schweriner See

Hochwassereinsatz 01.08.2011 Teterow

Auch die Kleinstadt Teterow, im Herzen Mecklenburg-Vorpommerns gelegen, wurde von den starken Regenfällen der letzten Tage nicht verschont. Seit den frühen Morgenstunden unterstützt das THW die örtlichen Feuerwehren bei den Pumparbeiten.

Weiterlesen: Hochwassereinsatz 01.08.2011 Teterow

Hochwassereinsatz 29.07.2011 Graal Müritz

 

Einsatz in Graal Müritz durch den Starkregen der letzten Tage. Im gesamten Bereich um Graal Müritz ist so viel Wasser gefallen wie noch nie, so dass die Rückhaltebecken mit diesen Wassermengen restlos überfordert waren.

Weiterlesen: Hochwassereinsatz 29.07.2011 Graal Müritz

Hochwassereinsatz 24.07.2011 Güstrow

Am Sonntag, den 24. Juni 2011 ist die Fachgruppe Wasserschaden Pumpen zum Einsatz nach Güstrow unterwegs gewesen. Dort drohte, durch den starken Regen in den letzten Tagen ein Nebenfluss der Nebel über die Ufer zu treten. In Güstrow war die Freiwillige Feuerwehr und der ansässige Ortsverband schon beim abpumpen des Wassers.

Weiterlesen: Hochwassereinsatz 24.07.2011 Güstrow

Hochwassereinsatz 21.01.2011 Lauenburg(Elbe)

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen war vom 22. bis 25.01.2011 in der Altstadt von Lauenburg an der Elbe mit der Börger-Pumpe im Einsatz. Aufgabe war es, dass von der Elbe in die Kanalisation eindringende Wasser abzupumpen, damit es nicht in die Altstadt aufsteigt.Das THW hatte neben unserer Börgerpumpe noch drei weitere große Havariepumpen aus anderen Ortsverbänden im Einsatz.

Weiterlesen: Hochwassereinsatz 21.01.2011  Lauenburg(Elbe)